Zahnarztangst - Hypnose - Hypnosetherapie

Zahnarztangst

Zahnarztangst - eigentlich nennt man sie fachlich korrekt "Zahnarztphobie", weil sie eine Angststörung darstellt, die an eine bestimmte Situation geknüpft ist, kann vielfältige Ursachen haben.
Aus der Kindheit durch negative oder schmerzhafte Erfahrungen, manchmal auch aus nicht selbst erlebten Berichten im Elternhaus, Bekanntenkreis oder eigenen späteren Wahrnehmungen, stellt sie eine der häufigsten spezifischen Phobien dar.

Über unser "Schmerz-Gedächtnis" wurden subjektive Eindrücke verknüpft mit einer an sich völlig ungefährlichen und harmlosen Situation, die jedesmal sofort in Erinnerung kommen, wenn man eine Zahnarztpraxis betritt, sei es durch den spezifischen Geruch, das Surren der Bohrer oder durch minutenlanges Warten im Zahnarztstuhl. Erinnerungen an frühere Erlebnisse oder auch nur Erzählungen werden wieder wach.

Keine Angst vorm Bohrer

Große Erfolge bei Zahnarztphobie werden durch Hypnose belegt. Die Hauptwirkung der Hypnose liegt im Erlernen von Entspannungstechniken unter gleichzeitiger Entkoppelung der Angst auslösenden Momente, um statt einem früheren Gefühl des Ausgeliefertseins wieder Eigenkontrolle, rationale Beurteilung und völlige Entspannung beim Zahnarztbesuch erreichen zu können.

"Weißkittel-Hypertonie" (white coat hypertension)

Studien haben gezeigt, dass bis zur Hälfte aller Patienten in Arztpraxen mit scheinbar zu hohen Blutdruckwerten eine sogenannte "Weißkittel-Hypertonie" aufweisen, Bluthochdruck aufgrund der Untersuchungssituation beim Arzt. Diese Menschen haben mit der im Grunde harmlosen Untersuchung gedankliche Bewertungen und Ängste unnötig verknüpft.

Die Hypnosetherapie ist ein bewährter "Klassiker" zur Behandlung von Zahnarztphobie.

Hilfe und Therapie bei Ängsten, Phobien, Panikattacken gleich in Ihrer Nähe.

Unser Praxisstandort ist in den meisten Fällen in weniger als 50 Minuten erreichbar von:

Deggendorf, Regen, Zwiesel, Bodenmais, Straubing, Bad Kötzting, Roding, Regensburg, Regenstauf, Nabburg, Weiden, Oberviechtach, Neunburg vorm Wald, Cham und Waldmünchen.

 

Weitere Möglichkeiten von Hypnosetherapie:

Zahnarztangst, Prothesenunverträglichkeit, Flugangst, Platzangst, soziale Phobie, spezifische Phobie, Schmerztherapie, Allergien, Neurodermitis, Schuppenflechte, Herpes, Warzen, Asthma, Heuschnupfen, Essstörungen, Schlafstörungen, Sexualstörungen, Immunstärkung, Kopfschmerz, Stressreduzierung, Verspannungen, Rauchentwöhnung, Gewichtsreduzierung, Sexualstörungen, Erschöpfung, Erschöpfungssyndrom und psychosomatische Beschwerden.